"Der Ball ist mein bester Freund."

Adthe, Spieler Harras Bulls

"Fußball ist eine eigene Sprache. Sie funktioniert ohne Worte"

Rüdiger Heid, Leitung "buntkicktgut"

"Der Spaß am Spiel das ist das wichtigste beim Fußball."

Steven – Harras Bulls

"buntkicktgut leistet großartige Integrationsarbeit"

Uli Hoeneß – Präsident FC Bayern

"Weiß kickt gut, Schwarz kickt gut, Bunt kickt am besten."

Anif – Schiedsrichter bkg

"buntkicktgut ist gelebte Integration."

Dr. Theodor Weimer - Vorstandssprecher HypoVereinsbank

"Ich habe vor niemanden Angst, respektiere aber jeden"

Guus Hiddink

"Wir sind ein Team, wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen."

Yasin – FC Brankos

"Das ist doch besser als irgendetwas Schlimmes zu machen, oder?"

Ardelan – Schiedsrichter bkg

"Der Ball ist die wichtigste Erfindung der Menschheit."

Sergio Zarate – ehem. argent. Fußballspieler

"buntkicktgut setzt sich mit beispielhaftem Erfolg für Toleranz ein."

Christian Ude – ehem. OB München

"Wir unterstützen den gewaltpräventiven Ansatz von buntkicktgut sehr gerne"

Dr. Rainer Koch – Präsident BFV

"Jugendliche lernen auf sportliche Weise den integrativen Grundgedanken von buntkicktgut kennen."

ehem. Bundespräsident Johannes Rau †2006

buntkicktgut
  • wird veranstaltet unter dem Dach der

    Initiativgruppe e.V.
  • wird gefördert von

    Landeshauptstadt München
  • wird gefördert von

    UniCredit Foundation
  • wird gefördert von

    Sky-Stiftung
  • wird gefördert von

    Tribute to Bambi
  • unser Partner

    UniCredit Foundation
  • wir danken für die Unterstützung

    Ausländerbeirat München
  • wir danken für die Unterstützung

    Edith-Haberland-Wagner-Stiftung
  • wir danken für die Unterstützung

    Adventskalender für gute Werke
  • wir danken für die Unterstützung

    Smart Stay Hostels
  • wir danken für die Unterstützung

  • wir danken für die Unterstützung

    Eversports
Spendenkonto

buntkicktgut - Initiativgruppe e.V.

HypoVereinsbank

IBAN: DE18 7002 0270 0659 5450 12
BIC: HYVEDEMM

Startseite WM 2014: Internationale Künstler malen für buntkicktgut

buntkicktgut-wm-2014-kunst

WM 2014:

www.onegameoneartwork.com - Künstler malen für buntkicktgut

München, 2014-06-18 (ses) - Bereits nach zwölf Minuten: Elfmeter für Deutschland, Thomas Müller verwandelt zum 1:0 gegen Portugal. Ein super Start für das deutsche Team bei der WM in Brasilien. Am Ende stand es 4:0, Philipp Lahm und seine Jungs führten Ronaldo und Co. vor – am Samstag soll es in Fortaleza gegen Ghana (21 Uhr) so weiter gehen. Das würde auch Nikolai Vogel freuen.

Nikolai Vogel ist ein Künstler aus München, der mit Fußball und der WM in Brasilien eigentlich nichts zutun hat. Doch dann wurde er zu einem ganz besonderen Projekt geladen – das zwei völlig verschiedene Welten zusammen bringt: Fußball und Kunst. Bei „90 Minutes One Game One Artwork“ in der Galerie Robert Weber in München erschaffen Künstler innerhalb eines Fußballspiels ein Kunstwerk – inspiriert von Toren, Fouls, Emotionen, Fouls, Protesten und den Jubelschreien der Fans. 20 ausgewählte Spiele werden so während der Weltmeisterschaft zu Kunstwerken transformiert. Diese können im Rahmen einer Auktion am 14. Juli (17 Uhr) ersteigert werden. Und das wichtigste für Nikolai Vogel dabei: 30% der Erlöse gehen an das gemeinnützige Projekt „buntkicktgut“.

„Ich war zunächst eher skeptisch, wusste nicht, ob ich bei diesem Projekt mitmachen soll“, sagt Vogel. „Die Fußball-WM hat früher verschiedene Nationen und Kulturen zusammengebracht. Da wurde im Land des Gastgebers ausgelassen und grenzenlos gefeiert. Alles drehte sich um den Ball. Heute dreht sich alles ums Geld. Die Menschen spielen da keine große Rolle mehr“, meint der Künstler aus München und betont: „Doch als ich sah, das buntkicktgut durch dieses Projekt unterstützt wird, musste ich nicht länger überlegen.“ Denn: Die interkulturelle Straßenfußballliga in München sorgt seit 1997 dafür, dass Kinder und Jugendliche aus allen sozialen Schichten und den verschiedensten Nationen zusammen  spielen und Spaß haben. Vogel: „Und genau das verkörpert die alte, gute Idee, die hinter all den großen Sportereignissen wie Weltmeisterschaften und olympischen Spielen einmal stand“ - auf und neben dem grünen Rasen.

Zurück zum Spiel Deutschland gegen Portugal, bei dem Nikolai Vogel ein Kunstwerk kreierte, das eher minimalistisch ausfiel: Vier Aufnahmekassetten hingen nach 90 Minuten an der weißen Wand. „Tor“ stand auf jedem der Bänder. Vogel hatte die Jubelschreie der Zuschauer in der Galerie von Robert Weber aufgenommen, auf speziellen Kassetten, die eine Spieldauer von 20 Sekunden haben und als Endlos-Schleife abgespielt werden können. „So habe ich 90 Minuten in 80 Sekunden dokumentiert“, sagt Vogel. Bei einem torlosen Unentschieden hätte er nur ein Band an die Wand gehängt, auf dem das Wort „Tor“ durchgestrichen und nur der Abpfiff vom Schiri zu hören gewesen wäre.

So einfach kann Kunst sein. Wie der Fußball. Aber auch so unberechenbar und bunt. So oder so – ein äußerst spannendes Zusammenspiel. Das auch am Samstag (ab 21 Uhr) über 90 Minuten geht. WON’ABC, ein Graffitikünstler, wird sich dann neben Philipp Lahm und Co. sowie den Spielern von Ghana austoben und dabei ein Kunstwerk erschaffen…

Alle weiteren Spiele und Künstler auf www.onegameoneartwork.com!