"Der Ball ist mein bester Freund."

Adthe, Spieler Harras Bulls

"Fußball ist eine eigene Sprache. Sie funktioniert ohne Worte"

Rüdiger Heid, Leitung "buntkicktgut"

"Der Spaß am Spiel das ist das wichtigste beim Fußball."

Steven – Harras Bulls

"buntkicktgut leistet großartige Integrationsarbeit"

Uli Hoeneß – Präsident FC Bayern

"Weiß kickt gut, Schwarz kickt gut, Bunt kickt am besten."

Anif – Schiedsrichter bkg

"buntkicktgut ist gelebte Integration."

Dr. Theodor Weimer - Vorstandssprecher HypoVereinsbank

"Ich habe vor niemanden Angst, respektiere aber jeden"

Guus Hiddink

"Wir sind ein Team, wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen."

Yasin – FC Brankos

"Das ist doch besser als irgendetwas Schlimmes zu machen, oder?"

Ardelan – Schiedsrichter bkg

"Der Ball ist die wichtigste Erfindung der Menschheit."

Sergio Zarate – ehem. argent. Fußballspieler

"buntkicktgut setzt sich mit beispielhaftem Erfolg für Toleranz ein."

Christian Ude – ehem. OB München

"Wir unterstützen den gewaltpräventiven Ansatz von buntkicktgut sehr gerne"

Dr. Rainer Koch – Präsident BFV

"Jugendliche lernen auf sportliche Weise den integrativen Grundgedanken von buntkicktgut kennen."

ehem. Bundespräsident Johannes Rau †2006

buntkicktgut
  • wird veranstaltet unter dem Dach der

    Initiativgruppe e.V.
  • wird gefördert von

    Landeshauptstadt München
  • wird gefördert von

    UniCredit Foundation
  • wird gefördert von

    Sky-Stiftung
  • wird gefördert von

    Tribute to Bambi
  • unser Partner

    UniCredit Foundation
  • wir danken für die Unterstützung

    Ausländerbeirat München
  • wir danken für die Unterstützung

    Edith-Haberland-Wagner-Stiftung
  • wir danken für die Unterstützung

    Adventskalender für gute Werke
  • wir danken für die Unterstützung

    Smart Stay Hostels
  • wir danken für die Unterstützung

  • wir danken für die Unterstützung

    Eversports
Spendenkonto

buntkicktgut - Initiativgruppe e.V.

HypoVereinsbank

IBAN: DE18 7002 0270 0659 5450 12
BIC: HYVEDEMM

Startseite Sport & Entwicklung

„buntkicktgut schlägt Brücken“

 

Identität und Entwicklung durch Kultur und Straßenfußball

 

 
buntkicktgut - Spieltag in Sokodé   Unser Credo: Respekt auf Augenhöhe

buntkicktgut unterstützt seine Spieler nicht nur in Deutschland sondern auch bei ihrem Engagement in und für ihre Herkunftsländer.

Das Potential bei der Zusammenarbeit von Diaspora/Migranten-Organisationen mit zivilgesellschaftlichen Akteuren in Deutschland und in Ihren Herkunftsländern ist immens.

Denn diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind echte und greifbare Vorbilder – hier und dort.

Togo

Seit 2010 engagiert sich buntkicktgut – die interkulturellen Straßenfußball-Ligen daher in der Stadt Sokodé im westafrikanischen Togo.

Sokodé ist die Heimatstadt des langjährigen Spielers und jetzigen buntkicktgut Mitarbeiters Oussman Kofia.

Kodjo unterstützt das „Comité des Jenes Organisators“. Er weiß genau was gebraucht wird Oussman mit einem der Straßenfußball- Teams aus Sokodé Stretching für den großen „Coupe du Quartier Propre“ (Sauberes Viertel)

Seit 2011 zeigt er Spielern von buntkicktgut einmal im Jahr im Rahmen des regionalen Kulturfestivals „Festekpé“ und des Fußballturniers „Coupe de l´amité“ seine Heimat.

Gemeinsam mit seinem Vater Bagna hatte er entscheidenden Anteil daran, dass 2013 die „Commission Sport & Developpement“ in Sokodé gegründet wurde.

Commission Sport & Development

Die Commission nutzt die Begeisterung für den Sport zur Sensibilisierung bei vor Ort relevanten Umwelt- und Hygiene-Themen.

Dabei kommen zusammen:

  • Akteure aus unterschiedlichen Bereichen der örtlichen Zivilgesellschaft
  • Die in Deutschland beheimateten Diaspora-Organisation Togo Kultur Plus e.V.
  • Mehrere lokalen NGO´s wie Association Datchiritchiri, (DA) Action pour la Jeuness d´Afrique (AJA) und Graines de Soleil (GDS)
Spieltagsplanung - wer kommt ins Halbfinale? Straßenfußball für saubere Bolzplätze und Hygiene im öffentlichen Raum. Tchassama (r.) erklärt den Ablauf. Masoud (m.) behält stets den Überblick

buntkicktgut stellt dabei sein eigenes Know-How zur Verfügung:

  • Langjährige Erfahrung bei der Nutzung des Mediums Straßenfußball in der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen in verschiedensten Kontexten
  • Breites Partner- und Unterstützer-Netzwerk

Die Jugendlichen und ihre Liga

Wichtigste Akteure sind auch in Togo die Jugendlichen selbst. Mit Unterstützung der Commission organisieren sie in Sokodé seit 2014 ihre eigene, quartiersübergreifende Liga.

Sie kümmern sich dabei neben dem Fußball auch um andere wichtige Themen, mobilisieren und motivieren in den Stadtvierteln die Anwohner, mehr auf Sauberkeit und Hygiene in den Straßen und auf Bolzplätzen zu achten. Im Rahmen eines kontinuierlichen Spielbetriebs agieren sie so über die eigenen Bolzplätzen hinaus als Multiplikatoren für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum.

In Zukunft wollen alle Beteiligten die entstandene Dynamik und die Begeisterung der Jugendlichen beim Engagement für Ihre ureigensten Themen weiter fördern.

Kids aus Sokodé studieren den buntkicker (buntkicker.de) Das „Comité des Jeunes Organisateurs“ und die Kapitäne der Teams präsentieren ihre Aufsätze Müllentsorgung an der Eckfahne. Was sind die Alternativen?

buntkicktgut bleibt dran und freut sich über weitere Unterstützer.

Für mehr Informationen:

- Togo Artikel buntkicker von Nilay

- Videos zu buntkicktgut und Togo

- buntkicktgut bei München - International

- Online Spenden