"Das Kicken in den Straßen von Berlin hat mir sehr viel gebracht - als Fußballer, aber auch als Mensch."

Jérôme Boateng (Weltmeister 2014)

"Fußball ist eine eigene Sprache. Sie funktioniert ohne Worte"

Rüdiger Heid, Leitung "buntkicktgut"

"Der Spaß am Spiel das ist das wichtigste beim Fußball."

Steven – Harras Bulls

"Vieles, was man später im Leben braucht, kann man auf dem Fußballplatz erlernen – wie Teamwork, Kampfgeist und Fairness."

Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen)

"Weiß kickt gut, Schwarz kickt gut, Bunt kickt am besten."

Anif – Schiedsrichter bkg

"buntkicktgut ist gelebte Integration."

Dr. Theodor Weimer - Vorstandssprecher HypoVereinsbank

"Wir sind ein Team, wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen."

Yasin – FC Brankos

"Das ist doch besser als irgendetwas Schlimmes zu machen, oder?"

Ardelan – Schiedsrichter bkg

"Über den Fußball gewinnen die Kids soziale Kompetenzen, die sie auch außerhalb des Bolzplatzes weiterbringen."

Guildo Horn (Entertainer)

"buntkicktgut setzt sich mit beispielhaftem Erfolg für Toleranz ein."

Christian Ude – ehem. OB München

"Wir unterstützen den gewaltpräventiven Ansatz von buntkicktgut sehr gerne"

Dr. Rainer Koch – Präsident BFV

"Jugendliche lernen auf sportliche Weise den integrativen Grundgedanken von buntkicktgut kennen."

ehem. Bundespräsident Johannes Rau †2006

buntkicktgut
  • wird veranstaltet unter dem Dach der

    Initiativgruppe e.V.
  • wird gefördert von

    Landeshauptstadt München
  • wird gefördert von

    UniCredit Foundation
  • wird gefördert von

    Sky-Stiftung
  • wird gefördert von

    Tribute to Bambi
  • unser Partner

    UniCredit Foundation
  • wir danken für die Unterstützung

    Ausländerbeirat München
  • wir danken für die Unterstützung

    Edith-Haberland-Wagner-Stiftung
  • wir danken für die Unterstützung

    Adventskalender für gute Werke
  • wir danken für die Unterstützung

    Smart Stay Hostels
  • wir danken für die Unterstützung

  • wir danken für die Unterstützung

    Eversports
Spendenkonto

buntkicktgut - Initiativgruppe e.V.

HypoVereinsbank

IBAN: DE18 7002 0270 0659 5450 12
BIC: HYVEDEMM

Startseite FC Bayern Youth Cup Germany: Harras Bulls gewinnen – das „Team Germany“ nimmt formen an

FC Bayern Youth Cup Germany:

Harras Bulls gewinnen – das „Team Germany“ nimmt formen an

Über 70 Nachwuchskicker der „interkulturellen straßenfußball-ligen“ kämpften beim von buntkicktgut veranstalteten Sichtungsturnier auf dem neuen FC Bayern Campus in der Ingolstädter Straße um die Plätze für das „Team Germany“ – das Weltfinale des FC Bayern Youth Cups findet am 13. Mai in der Allianz Arena statt

München, 18.04.2018 – Die Spannung lag förmlich in der Luft. Die Jungs konnten es kaum noch erwarten. Auf dem FC Bayern Campus fand am vergangenen Sonntag das „National Final Germany“ statt – ein Sichtungsturnier, bei dem der deutsche Rekordmeister und buntkicktgut das „Team Germany“ für das „World Final“ am 13. Mai in der Allianz Arena benannten und den Tagessieger kürten. Im Stadion des FC Bayern spielen dann U16-Auswahlmannschaften aus China, Polen, Nigeria, Kolumbien, Singapur, den USA, Indien und Thailand sowie das Team Germany um den Turniersieg. Die deutsche Mannschaft besteht dabei komplett aus Spielern der „interkulturellen straßenfußball-ligen“ von buntkicktgut. Spieler, die aus den unterschiedlichsten Nationen und Kulturen kommen, die ihre Wurzeln oft nicht in Deutschland, sondern in Ländern wie Togo, Afghanistan, Eritrea, Türkei, Kroatien oder Albanien haben.

Vier Qualifikations- und zwei Relegationsturniere standen zuvor über mehrere Wochen auf dem Programm, bei denen U16-Mannschaften der interkulturellen Straßenfußball-Ligen um die Startplätze für das „National Final Germany“ kämpfen konnten. Die jeweiligen Tagessieger waren direkt qualifiziert. Die anderen vier Plätze wurden in den Relegationsrunden vergeben. So freuten sich am Ende acht Mannschaften, beim Finale des FC Bayern Youth Cup Germany auf dem neuen Bayern-Campus dabei zu sein: Blutenburg United, MSW Juniors, Awo Jugendwohnen Giesing, FC Interculturale, Harras Bulls, Checkpoint Landshut, Waisenhaus Neuhausen und Blue Angels - auf www.buntkicktgut.de sind alle Tore und Ergebnisse dazu zu finden.

„Jedes Jahr aufs Neue ist der FC Bayern Youth Cup ein ganz großes Highlight für unsere Spieler, da sind alle einfach heiß drauf“, sagt Rüdiger Heid, der Leiter und Mitgründer von buntkicktgut. „Denn das World Final und auch das National Final Germany geben jedem die Chance, sich zu zeigen und etwas Luft von der großen, weiten Profiwelt zu schnuppern.“ Er betont: „Wir freuen uns sehr, dass das Zusammenspiel zwischen dem FC Bayern und buntkicktgut seit vielen Jahren so gut läuft. Der deutsche Rekordmeister ist sich da seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst – und setzt sich für unsere Jugendlichen ein.“

Gegen 17 Uhr ertönte der erste Pfiff von einem der buntkicktgut-Referees. Das „National Final Germany“ begann. Acht Mannschaften unterteilt in zwei Gruppen gingen auf dem Bayern-Campus auf Torejagd – dort trainiert und spielt seit dem vergangenen Jahr der Nachwuchs des Rekordmeisters. Insgesamt acht Fußballfelder befinden sich auf dem circa 30 Hektar großen Gelände. Hier trainieren und spielen die Mannschaften U9 bis U19 sowie die Frauen- und Mädchen-Mannschaften des FC Bayern. Ein Stadion mit über 2.000 Sitzplätzen rundet das Ganze ab.

Unter den Augen der Bayern-Legende Klaus Augenthaler sowie den buntkicktgut-Trainern Tammo Neumann, Oussman Kofia und Rüdiger Heid zeigten die buntkicker, was sie mit und ohne Ball drauf haben. „Ich will hier keine Einzelaktionen und harte Attacken sehen“, stimmte Augenthaler die Jungs ein. „Ihr habt es bis in die Finalrunde geschafft und seid alle bereits Gewinner. Ich will vor allem sehen, was ihr als Team drauf habt – und, dass ihr Respekt vor euren Mitspielern und Gegner habt.“ Das beherzigten die jungen Akteure, die kampfbetont aber sauber Fußball spielten. Das galt für die Vorrunde genauso wie für die Halbfinalspiele, die für extrem viel Spannung sorgten. Der FC Interculturale, klarer Sieger der Gruppe A, musste gegen Checkpoint Landshut ins Elfmeterschießen gehen - und verlor 2:3. Die Harras Bulls gewannen knapp 2:1 gegen die MSW Juniors. Im Finale lag der Ball zum Schluss dann wieder auf dem Elfmeterpunkt. Mit dem besseren Ende für die Bulls (5:4 n.E.). Doch damit nicht genug. Klaus Augenthaler und die buntkicktgut-Trainer verlasen noch die Nominierungen für das Team Germany. „Ich war für den FC Bayern Youth Cup in der ganzen Welt unterwegs und kann nur sagen: Die Jungs hier haben auf einem sehr guten Level gespielt - die buntkicktgut-Spieler halten international voll mit. Sie brauchen sich mit dem "Team Germany" beim Weltfinale in der Allianz Arena am 13. Mai auf keinen Fall verstecken", so Augenthaler. Wer von den 16 nominierten Akteuren endgültig fürs Team Germany spielt, werden die kommenden Trainingseinheiten zeigen. „Da werden wir nochmal jeden auf Herz und Nieren prüfen. Zehn sind beim Weltfinale dabei“, sagt Tammo Neumann. Die Spannung liegt also weiterhin in der Luft.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie über den FC Bayern Youth Cup und das „National Final Germany“ in Ihrem Medium berichten könnten. Gerne stellen wir Ihnen mit Blick aufs Weltfinale einzelne Teams und Spieler für Interviews und Reportagen zur Verfügung. Wir benötigen dazu eine Voranmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Für das „World Final“ in der Allianz Arena am 13. Mai können Fußballfans kostenlose Tickets über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bestellen und ab dem 07. Mai bei buntkicktgut abholen.

DAS ist buntkicktgut:

Die interkulturelle Straßenfußball-Liga aus München bringt junge Menschen verschiedenster kultureller, sozialer und nationaler Herkunft zusammen – und das nun schon seit 1997. Im Sommer wie im Winter. Mit dem Ball lernen die Kinder und Jugendlichen im sportlichen Spiel, das gegenseitige Toleranz und Fairness die Grundlage für friedliche Interaktion sind. Sie sind die Macher der Liga – als Spieler, im Liga-Rat, als buntkicker-Redakteur, Schiedsrichter oder Street Football Worker. Partizipation, Integration und Identifikation sind die Grundsäulen von buntkicktgut. Die Wurzeln liegen dabei in der Münchner Flüchtlingsarbeit der 90er Jahre, als nicht nur der „Jugoslawienkrieg“ für eine neue Einwanderungswelle sorgte. Dieser Herausforderung begegneten Rüdiger Heid und seine Mitstreiter mit Fußball und einer organisierten Liga für Flüchtlinge, die mittlerweile jedem offen steht. Neben München gibt es weitere buntkicktgut-Standorte in Berlin, Düsseldorf, Dortmund, Hamburg, Ludwigshafen am Rhein, Niederbayern, Oberschwaben, Zürich und Basel. Über 4.500 Jugendliche werden so pro Woche von buntkickgut in ganz Deutschland erreicht. Kinder aus aller Welt – durch den Fußball verbunden und vereint.

Das ist der FC Bayern Youth Cup:

Seit 2012 wird vom deutschen Fußball-Rekordmeister der FC Bayern Youth Cup veranstaltet. Bei dem diesjährigen internationalen Kleinfeld-Jugendturnier spielen U16-Auswahlmannschaften aus China, Singapur, USA, Indien, Thailand, Polen, Kolumbien, Nigeria und Deutschland mit. Über Qualifikationsturniere in den einzelnen Ländern konnten die besten Teams jeweils das Landesfinale erreichen. Dort wurden dann die Nachwuchskicker von Repräsentanten des FC Bayern München, darunter Klaus Augenthaler, Hasan Salihamidžić , Hans Pflügler sowie Jugendtrainer des FC Bayern München gescoutet und für das Auswahlteam ihres Landes benannt. Die ausgewählten Jugendlichen reisen im Mai 2018 für ein fünftägiges Trainingslager nach München und vertreten Ihr Land beim Weltfinale am 13. Mai in der Allianz Arena. Titelverteidiger ist Thailand. Das „Team Germany“ besteht aus Spielern der „interkulturellen straßenfußball-ligen“ von buntkicktgut, die 2014 das Weltfinale gewannen.

Nominierungen und Kandidaten für das Team Germany:

Antonio Prgoment (MSW Juniors)
Ismail Fazilu (MSW Juniors)
Aime Kalenga-Mutobo (Harras Bulls)
Than Tran Duy (Harras Bulls)
Yazid Tambo (Harras Bulls)
Francis Ejukonemu (FC Interculturale)
Biankadi Lima (FC Interculturale)
Europe Subaumit (Blutenburg United)
Jasin Bnean (Blutenburg United)
Marwin Nawrath (Harras Bulls)
Nils Strobl (MSW Juniors)
Christos Gangutis (MSW Juniors)
Salvatore Tropia (Blutenburg United)
Ahmed Sulfekar (MSW Juniors)
Selim Magat (Harras Bulls)
Matin Haidari (Harras Bulls)

buntkicktgut – presse
sebastian schulke
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
01577-522 67 38

Weitere Infos zum FC Bayern Youth Cup und buntkicktgut unter: www.buntkicktgut.de