"Der Ball ist mein bester Freund."

Adthe, Spieler Harras Bulls

"Fußball ist eine eigene Sprache. Sie funktioniert ohne Worte"

Rüdiger Heid, Leitung "buntkicktgut"

"Der Spaß am Spiel das ist das wichtigste beim Fußball."

Steven – Harras Bulls

"buntkicktgut leistet großartige Integrationsarbeit"

Uli Hoeneß – Präsident FC Bayern

"Weiß kickt gut, Schwarz kickt gut, Bunt kickt am besten."

Anif – Schiedsrichter bkg

"buntkicktgut ist gelebte Integration."

Dr. Theodor Weimer - Vorstandssprecher HypoVereinsbank

"Ich habe vor niemanden Angst, respektiere aber jeden"

Guus Hiddink

"Wir sind ein Team, wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen."

Yasin – FC Brankos

"Das ist doch besser als irgendetwas Schlimmes zu machen, oder?"

Ardelan – Schiedsrichter bkg

"Der Ball ist die wichtigste Erfindung der Menschheit."

Sergio Zarate – ehem. argent. Fußballspieler

"buntkicktgut setzt sich mit beispielhaftem Erfolg für Toleranz ein."

Christian Ude – ehem. OB München

"Wir unterstützen den gewaltpräventiven Ansatz von buntkicktgut sehr gerne"

Dr. Rainer Koch – Präsident BFV

"Jugendliche lernen auf sportliche Weise den integrativen Grundgedanken von buntkicktgut kennen."

ehem. Bundespräsident Johannes Rau †2006

buntkicktgut
  • wird veranstaltet unter dem Dach der

    Initiativgruppe e.V.
  • wird gefördert von

    Landeshauptstadt München
  • wird gefördert von

    UniCredit Foundation
  • wird gefördert von

    Sky-Stiftung
  • wird gefördert von

    Tribute to Bambi
  • unser Partner

    UniCredit Foundation
  • wir danken für die Unterstützung

    Ausländerbeirat München
  • wir danken für die Unterstützung

    Edith-Haberland-Wagner-Stiftung
  • wir danken für die Unterstützung

    Adventskalender für gute Werke
  • wir danken für die Unterstützung

    Smart Stay Hostels
  • wir danken für die Unterstützung

  • wir danken für die Unterstützung

    Eversports
Spendenkonto

buntkicktgut - Initiativgruppe e.V.

HypoVereinsbank

IBAN: DE18 7002 0270 0659 5450 12
BIC: HYVEDEMM

Startseite Guildo Horn unterstützt buntkicktgut

Guildo Horn

unterstützt buntkicktgut

München, 01.10.2017 – Durch Fußball Verständigung erleben, Werte erfahren und voneinander lernen – dafür steht die Münchner Initiative „buntkicktgut - interkulturelle straßenfußball-ligen“ seit 20 Jahren. Die sozial Schwächeren zu unterstützen, ist auch Entertainer Guildo Horn ein besonderes Anliegen. Seit vier Jahren ist er deshalb ein großer buntkicktgut-Fan und unterstützt die Initiative finanziell und tatkräftig. Für dieses gesellschaftliche Engagement erhielt er in Düsseldorf den „Rheinischen Provinzial Preis Menschen füreinander. Menschen miteinander 2017“.

Das Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro kommt buntkicktgut für seine Arbeit in Düsseldorf zugute. „Mit dem Rheinischen Provinzial Preis für Guildo Horn ehren wir einen Mann, der sich mit ganzer Kraft für Mitmenschen mit Einschränkungen und aus sozial schwierigen Verhältnissen einsetzt. Dabei ist buntkicktgut eines seiner Herzensprojekte, das wir deshalb gerne auf seinen Wunsch hier und heute auszeichnen.“, erklärte Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes. Als Eigentümer der Provinzial Rheinland haben der RSGV und der Landschaftsverband Rheinland den Preis ermöglicht. Gemeinsam mit Dr. Walter Tesarczyk, Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland, überreichte Breuer in der Freizeiteinrichtung Icklack in Düsseldorf die Auszeichnung.

Mit Straßenfußball zusammen spielen und lernen

Für ihre Freizeitgestaltung fehlen vielen Kindern allzu oft Mittel und Wege – hier kommt buntkicktgut ins Spiel. Durch den Fußball ermöglicht die interkulturelle Straßenfußball-Liga benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. „Das Modell des organisierten Straßenfußballs gefiel mir von Beginn an“, begründete Guildo Horn sein Engagement für buntkicktgut. „Die Jugendlichen lernen ganz spielerisch etwas über Fairplay, Toleranz und Respekt. Sie gewinnen soziale Kompetenzen, die sie auch außerhalb des Bolzplatzes weiterbringen. So stelle ich mir gelebte Integration vor.“

Vereinsgründer Rüdiger Heid ergänzte: „Ich finde ich es immer wieder faszinierend, welche Begeisterung Fußball bei Kindern und Jugendlichen auslöst. Was für eine unglaubliche Kraft in ihm steckt und von ihm ausgeht. Das erlebe ich Tag für Tag auf den Bolzplätzen, wo unsere Jungs und Mädels spielen. Der Fußball bringt sie alle zusammen, spricht eine Sprache.“

Seit 2016 existiert auch in Düsseldorf eine ganzjährige interkulturelle Straßenfußball-Liga für Kinder und Jugendliche von ‚buntkicktgut‘. Die Fußballtrainings finden regelmäßig einmal in der Woche in Kooperation mit lokalen Jugendeinrichtungen, Schulen und Flüchtlingsunterkünften statt. Die Kinder können ohne Anmeldung kommen und sofort mitspielen. Oder sie melden gleich ihr eigenes Team mit mindestens sechs Spielern an. Eigens dafür geschulte Jugendliche, sogenannte Street Football Worker, übernehmen Verantwortung, indem sie eigene Teams aufbauen sowie Trainingseinheiten und Spieltage in den Stadtquartieren organisieren.

Seit vier Jahren setzt sich Guildo Horn intensiv für die Arbeit von „buntkicktgut“ ein. „Die Jungs und Mädels können sich auch abseits des Bolzplatzes aktiv beteiligen - im Liga-Rat, in der Redaktion des eigenen Straßenfußball-Magazins „buntkicker“ als Schiedsrichter oder Street Football Worker. Daraus ergibt sich ein wichtiges Zusammenspiel aus Sport und Sprache - besonders für Kinder mit Migrationshintergrund“, erklärte der Entertainer. Er betont: „buntkicktgut ist für Kinder und von Kindern. Das finde ich toll. So entsteht Identifikation und Zusammenhalt, übernehmen die Kids Verantwortung und gewinnen Selbstbewusstsein.“