"Der Ball ist mein bester Freund."

Adthe, Spieler Harras Bulls

"Fußball ist eine eigene Sprache. Sie funktioniert ohne Worte"

Rüdiger Heid, Leitung "buntkicktgut"

"Der Spaß am Spiel das ist das wichtigste beim Fußball."

Steven – Harras Bulls

"buntkicktgut leistet großartige Integrationsarbeit"

Uli Hoeneß – Präsident FC Bayern

"Weiß kickt gut, Schwarz kickt gut, Bunt kickt am besten."

Anif – Schiedsrichter bkg

"buntkicktgut ist gelebte Integration."

Dr. Theodor Weimer - Vorstandssprecher HypoVereinsbank

"Ich habe vor niemanden Angst, respektiere aber jeden"

Guus Hiddink

"Wir sind ein Team, wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen."

Yasin – FC Brankos

"Das ist doch besser als irgendetwas Schlimmes zu machen, oder?"

Ardelan – Schiedsrichter bkg

"Der Ball ist die wichtigste Erfindung der Menschheit."

Sergio Zarate – ehem. argent. Fußballspieler

"buntkicktgut setzt sich mit beispielhaftem Erfolg für Toleranz ein."

Christian Ude – ehem. OB München

"Wir unterstützen den gewaltpräventiven Ansatz von buntkicktgut sehr gerne"

Dr. Rainer Koch – Präsident BFV

"Jugendliche lernen auf sportliche Weise den integrativen Grundgedanken von buntkicktgut kennen."

ehem. Bundespräsident Johannes Rau †2006

buntkicktgut
  • wird veranstaltet unter dem Dach der

    Initiativgruppe e.V.
  • wird gefördert von

    Landeshauptstadt München
  • wird gefördert von

    UniCredit Foundation
  • wird gefördert von

    Sky-Stiftung
  • wird gefördert von

    Tribute to Bambi
  • unser Partner

    UniCredit Foundation
  • wir danken für die Unterstützung

    Ausländerbeirat München
  • wir danken für die Unterstützung

    Edith-Haberland-Wagner-Stiftung
  • wir danken für die Unterstützung

    Adventskalender für gute Werke
  • wir danken für die Unterstützung

    Smart Stay Hostels
  • wir danken für die Unterstützung

  • wir danken für die Unterstützung

    Eversports
Spendenkonto

buntkicktgut - Initiativgruppe e.V.

HypoVereinsbank

IBAN: DE18 7002 0270 0659 5450 12
BIC: HYVEDEMM

Startseite Bomayé gewinnt das „National Final Germany“ – und das Team Germany steht!

Bomayé gewinnt das „National Final Germany“

– und das Team Germany nimmt Gestalt an

München, 05.05.2017 - Das Wetter war perfekt. Die grauen, dunklen Wolken der letzten Tage hatten sich verzogen. Blauer Himmel und Sonnenschein empfingen die knapp 80 Spieler von buntkicktgut. Beste Bedingungen für den „FC Bayern Youth Cup Germany“ auf dem Trainingsgelände des Rekordmeisters an der Säbener Straße. Um 11 Uhr startete das Sichtungsturnier und der Kampf um die Startplätze für das „Team Germany“, das am 21. Mai beim Weltfinale in der Allianz Arena gegen U17-Auswahlmannschaften aus China, Singapur, USA, Österreich, Indien und Thailand antreten wird.

Das „Team Germany“ besteht dabei aus Spielern der „interkulturellen straßenfußball-liga münchen“. Spieler, die aus den unterschiedlichsten Nationen und Kulturen kommen, die ihre Wurzeln oft nicht in Deutschland, sondern in Ländern wie Togo, Afghanistan, Eritrea, Türkei, Kroatien oder Albanien haben. „Das wäre ein großer Traum“, sagt Binijam Bariho. Er ist 15 Jahre alt, kommt aus Eritrea und ist seit knapp zwei Jahren in Deutschland. „Da wo sonst Robert Lewandowski oder Thiago dribbeln und Tore schießen, würde ich auch gerne zeigen, was ich kann.“

Binijam spielt für die Harras Bulls. Insgesamt haben sich acht Mannschaften von buntkicktgut für das Sichtungsturnier qualifiziert. Vier Qualifikations- und zwei Relegationsturniere standen zuvor über mehrere Wochen auf dem Programm, bei denen U17-Mannschaften der interkulturellen Straßenfußball-Liga in München um die heißbegehrten Startplätze für das „National Final Germany“ kämpften. Bei jedem Turnier wurden Qualifikationspunkte gesammelt. Die Teams mit den meisten Punkten und aus den abschließenden Relegationsrunden waren nun beim Sichtungsturnier an der Säbener Straße dabei – und zwar in der Gruppe A: Samborella Juniors, Pasing Allstars, Giesing 81 und Balkan Mix. In der Gruppe B: MSW Juniors, Bomayé, FC Zerstörer und die Harras Bulls.

Während die Samborella Juniors eindrucksvoll mit drei Siegen, neun Punkten und elf zu null Toren die Gruppe A im wahrsten Sinne des Wortes beherrschten, zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Gruppe B ab. Nach drei Partien waren die MSW Juniors, Bomayé und die Harras Bulls mit sechs Zählern punktgleich. So musste die bessere Tordifferenz entscheiden. Und da hatten die MSW Juniors und Bomayé (ein Tor mehr als die Harras Bulls) die Nase vorn, zogen ins Halbfinale ein.

Es ging spannend weiter. Bomayé gewann knapp mit 2:0 gegen die Samborella Juniors. Denn Samy Günaydin stand wie eine Mauer zwischen den Pfosten, ließ die Angriffe des Gegners immer wieder verpuffen. Die MSW Juniors überzeugten mit 4:0 gegen Giesing 81. Das Endspiel war perfekt, bot viel Spannung und Tore – 2:1 triumphierte Bomayé. Die damit das „National Final Germany“ für sich entschieden und den großen Pokal überreicht bekamen. „Das war ein tolles und sehr faires Turnier“, lobte Sebastian Dremmler vom FC Bayern (Head Coach International Programs), der zusammen mit den buntkicktgut-Coaches Tammo Neubauer, Oussman Kofia und Rüdiger Heid genau hinschaute, drei Stunden lang eifrig notierte und entschied, welche buntkicker für das „Team Germany“ beim Weltfinale in der Allianz Arena am 21. Mai in Frage kommen.

„Unsere Jungs haben heute richtig gut gespielt und wirklich alles geben. Ein sehr hohes Level und ein großes Lob“, meint Heid. „Umso schwerer war es, die herausragenden Akteure fürs Team Germany zu benennen. Die endgültigen Namen werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Alle Spiele, Tore und Ergebnisse vom „FC Bayern Youth Cup Germany“ sowie das Team Germany gibt’s auf www.buntkicktgut.de!