"Der Ball ist mein bester Freund."

Adthe, Spieler Harras Bulls

"Fußball ist eine eigene Sprache. Sie funktioniert ohne Worte"

Rüdiger Heid, Leitung "buntkicktgut"

"Der Spaß am Spiel das ist das wichtigste beim Fußball."

Steven – Harras Bulls

"buntkicktgut leistet großartige Integrationsarbeit"

Uli Hoeneß – Präsident FC Bayern

"Weiß kickt gut, Schwarz kickt gut, Bunt kickt am besten."

Anif – Schiedsrichter bkg

"buntkicktgut ist gelebte Integration."

Dr. Theodor Weimer - Vorstandssprecher HypoVereinsbank

"Ich habe vor niemanden Angst, respektiere aber jeden"

Guus Hiddink

"Wir sind ein Team, wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen."

Yasin – FC Brankos

"Das ist doch besser als irgendetwas Schlimmes zu machen, oder?"

Ardelan – Schiedsrichter bkg

"Der Ball ist die wichtigste Erfindung der Menschheit."

Sergio Zarate – ehem. argent. Fußballspieler

"buntkicktgut setzt sich mit beispielhaftem Erfolg für Toleranz ein."

Christian Ude – ehem. OB München

"Wir unterstützen den gewaltpräventiven Ansatz von buntkicktgut sehr gerne"

Dr. Rainer Koch – Präsident BFV

"Jugendliche lernen auf sportliche Weise den integrativen Grundgedanken von buntkicktgut kennen."

ehem. Bundespräsident Johannes Rau †2006

buntkicktgut
  • wird veranstaltet unter dem Dach der

    Initiativgruppe e.V.
  • wird gefördert von

    Landeshauptstadt München
  • wird gefördert von

    UniCredit Foundation
  • wird gefördert von

    Sky-Stiftung
  • wird gefördert von

    Tribute to Bambi
  • unser Partner

    UniCredit Foundation
  • wir danken für die Unterstützung

    Ausländerbeirat München
  • wir danken für die Unterstützung

    Edith-Haberland-Wagner-Stiftung
  • wir danken für die Unterstützung

    Adventskalender für gute Werke
  • wir danken für die Unterstützung

    Smart Stay Hostels
  • wir danken für die Unterstützung

  • wir danken für die Unterstützung

    Eversports
Spendenkonto

buntkicktgut - Initiativgruppe e.V.

HypoVereinsbank

IBAN: DE18 7002 0270 0659 5450 12
BIC: HYVEDEMM

Startseite buntkicktgut Playstation Junior Champions Cup 2014

2014-08-14_buntkicktgut_playstation-junior-champions-cup

buntkicktgut: Live und direkt

- die Champions des Playstation Junior Champions Cup

München, 2014-08-14 (ses) - Nebenan spielen Neymar, Toni Kroos und James Rodriguez. Sie laufen über das Spielfeld, verzaubern Gegner und Ball, schießen Tore. Genau wie die Jungs und Mädels von den Fantastic 7, Harras Boys oder Goones. Nur, dass es sich bei den Nachwuchskickern um echte Menschen handelt aus Fleisch und Blut.

Die großen Fußballstars bestehen aus Pixeln, sind Teil eines Computerspiels und hüpfen fremdgesteuert auf vier Flachbildschirmen herum. So wurde während des „PlayStation Junior Champions Cup“ in München gezockt und gebolzt. Und das mit freundlicher Unterstützung von buntkicktgut.

„Wir freuen uns sehr, wenn es ein Projekt wie den PlayStation Cup gibt, damit Bolzplätze in ganz Deutschland saniert werden und zur Eröffnung dann ein Turnier für die Kinder stattfindet“, sagt Matthias Groeneveld von buntkicktgut. Er kümmert sich um die Organisation und Koordination der interkulturellen Straßenfußballliga in München und stellte für den Cup auf dem Bolzplatz auf der Bezirkssportanlage Siegenburgerstraße vier buntkicktgut-Mannschaften sowie drei Schiedsrichter zur Verfügung.

Neun Mannschaften spielten in der Altersklasse 2002/2003 um den großen silbernen Pokal. Sie trugen klangvolle Namen: Munich United, Fantastic 7, Superkicker, Ghostriders, Arnulf Lions, Harras Boys, Giesing Bulls, KSB Aubing und Gooners. Letztere veranstalteten regelrechte Schützenfeste mit ihren Gegnern, schossen in der Vorrunde 21:0 Tore. Im Finale lief es gegen die Ghostriders jedoch nicht mehr so rund. Nach Ablauf der Spielzeit stand es 1:1, die Party musste im Siebenmeterschießen entschieden werden – mit dem glücklicheren Ende für die Ghostriders.

Fünf Teams kickten in der Altersklasse 2004/2005 um den Einzug ins Finale – und zwar Galatas, Stadtwerke Kickers, Falken Kickers, bkg-Boys sowie eine buntkicktgut-Auswahl aus Dingolfing. Ein sehr ausgeglichenes Feld. Am Ende triumphierten die Stadtwerke Kickers 1:0 über die Falken Kickers.

Neben dem Pokal, der dem silbernen Pott in der Champions League sehr ähnelte, gab es für alle Finalisten noch eine PS Vita. Und die Turniersieger durften sich zudem noch über Karten für ein Spiel des FC Bayern in der Königsklasse freuen. Da sehen sie dann die Superstars wie Toni Kroos und Co. nicht verpixelt auf einem Flachbildschirm herum hüpfen , sondern live und direkt auf dem Rasen…